Software im unternehmen

Die heute verwendete Unternehmenssoftware erfordert eine legale Version des Betriebssystems aus der Windows-Sammlung und einen effizienten, leistungsstarken Computer. Selbst nicht installierte Funktionen, das Sammeln in der Cloud und das Spielen in einem Webbrowser-Fenster sind mit 512 MB Arbeitsspeicher nicht zufrieden.

In Form, wenn der Investor kein Sklave für die ständige Aktualisierung elektronischer Geräte sein will, kommt er mit einem klassischen CDN-Programm. Wie man auf dem Platz sehen kann, funktioniert das unter DOS, aber das bedeutet nicht, dass seine Chancen vor 30 Jahren aufgehört haben. Die Anwendung ist mit drei Grundmodulen verbunden: Lager und Fakturierung, die auch von einem großen Lager, Personal und Hof verwaltet werden können. Sie unterstützt die Verwaltung des guten Kapitals und die Erfassung der Zeit der Dinge sowie Finanz- und Rechnungswesen und unterstützt jede Form der Rechnungslegung. Funktioniert nahtlos mit Barcode-Lesern, Registrierkassen und Steuerdruckern, Drucken von Belegen und SET-Rechnungsgeräten. Mit seiner Hilfe können Sie eine beliebige Anzahl von Lagern ansprechen und die Arbeit anhand definierter Rezepte erledigen. Das System ermöglicht die Ausstellung, Abrechnung und Abrechnung von Vorausrechnungen. Mit der Beratung des cdn classic-Programms können Sie für alle Ihre Kunden eine Vielzahl von Rabattschemata und Preislisten individuell nutzen, so dass die vorbereiteten Dokumente gute Preise enthalten.Die Software registriert Bestellungen von Empfängern und ermöglicht sogar die automatische Buchung von Waren, was besonders für schnell rotierende Lager nützlich ist. In Form von Mehrwegbehältern können gebuchte Verpackungen gezählt werden. Die Anwendung funktioniert mit verschiedenen Druckern, mit denen Kulturen und Barcodes gedruckt werden können.Das Programm hat auch 45.000 Kunden in ganz Polen. Wenn seine Chancen aus allen Gründen unzureichend waren, plant der COMARCH-Distributor ein Update auf die neuesten Softwarefunktionen mit bis zu 40% Rabatt. Der Prozess selbst ist für den Kunden kaum wahrnehmbar, und alles wird mit Hilfe von Comarch-Assistenten ausgeführt.