Froschkasse

Jeder Steuerzahler, der an Privatpersonen verkauft, ist gezwungen, den Umsatz an einer Registrierkasse zu erfassen. Diese Methode ermöglicht es, angemessene Abrechnungen mit den Steuerbehörden vorzunehmen. Dies gilt für das Gesetz und das Gesetz ist offensichtlich.

Was ist mit einer kaputten Registrierkasse?

Es lohnt sich, in solchen Formen an den sogenannten Reservefonds geliefert zu werden. Ihr Besitz ist keine rechtliche Voraussetzung, weshalb jeder Investor im Voraus über eine solche Kündigung nachdenken muss. Es sammelt idealerweise Notfallsituationen, die eine ordnungsgemäße Ausrüstung reparieren müssen. Grundsätzlich sieht das Umsatzsteuergesetz eindeutig vor, dass der Steuerpflichtige den Verkauf einstellen sollte, wenn es nicht möglich ist, Umsatzaufzeichnungen mit einer Reservekasse zu erstellen. Die Reservekasse kann sich gegen unnötige und unfähige Ausfallzeiten von Unternehmern in Büchern absichern. Es lohnt sich, den Wunsch, aus der Reserve zu schöpfen, dem Finanzamt mitzuteilen, über das Versagen der Möbel zu sprechen und Informationen über ein Ersatzgericht zu geben.

Unglücklicherweise ist das Fehlen einer Registrierkasse in einer modernen Reservekasse, sobald sie hinzugefügt wurde, mit der Notwendigkeit verbunden, den Verkauf einzustellen. Sie können also keinen Verkaufsabschluss erstellen, und ein solches Vorgehen ist illegal und kann sich auch auf die Konsequenzen in der Struktur hoher finanzieller Belastungen festlegen. Ganz zu schweigen von der Situation, in der der Empfänger nach seiner Quittung fragt.

Es ist daher erforderlich, den Störungsdienst der Kassen- und POSNET-Steuerdrucker sowie die Steuerbehörden über den Platz bei der Erstellung von Umsatzaufzeichnungen für die Zeit der Reparatur des Geräts und auch die Kunden über die Verkaufslücke zu informieren.

Nur im Fall von Online-Verkäufen muss der Unternehmer unsere Rolle nicht beenden, es sind jedoch mehrere Bedingungen erforderlich - die Aufzeichnungen müssen genau belegt sein, für welches Produkt die Zahlung akzeptiert wurde; Die Zahlung muss per Internet oder Post erfolgen. In diesem Formular ist der Verkäufer - Steuerzahler - bis zum letzten berechtigt, eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer einzureichen.